Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Transparentaktion gegen Niedriglohn in Urlaubsregionen

Unter dem Motto "Ihnen einen schönen Urlaub - der Kellnerin einen guten Lohn" wurden von Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaft Junge Fraktion und des Jugendverbandes solid in Boltenhagen und Rostock-Warnemünde Transparente am Strand entlang getragen. In Stralsund gab es am Rande des Mecklenburg-Vorpommern-Tages eine Aktion und in Wolgast wurde die Transparentaktion an der Brücke zur Insel Usedom durchgeführt. Es beteiligen sich auch die Landtagsabgeordneten der LINKEN Jeannine Rösler, Jacqueline Bernhardt, Henning Foerster und Torsten Koplin. Für die Forderung "Es ist höchste Zeit für einen Mindestlohn von 10 Euro pro Stunde!" gab es viel Zuspruch ... Weiterlesen


Gelungener Start

Am Donnerstag, dem 5. Januar 2012, wurde die Volksinitiative "Für einen Mindestlohn von 10 Euro pro Stunde" gestartet. Mit dieser Volksinitiative wird der Landtag Mecklenburg-Vorpommern aufgefordert, sich gegenüber der Landesregierung dafür einzusetzen, dass Mecklenburg-Vorpommern im Bundesrat unverzüglich eine Initiative mit dem Ziel einleitet, einen bundesweit einheitlichen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 10 Euro pro Stunde einzuführen. Außerdem soll der Landtag unverzüglich die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass bei der Vergabe öffentlicher Aufträge durch das Land die Einhaltung von Tarifverträgen gewahrt, mindestens aber ein Arbeitsentgelt in Höhe von 10 Euro pro Stunde gezahlt wird. Entsprechend der Landesverfassung von Mecklenburg-Vorpommern benötigt eine Volksinitiative 15.000 Unterschriften von wahlberechtigten Einwohnerinnen und Einwohnern, damit sich der Landtag mit dieser Initiative befasst. Weiterlesen

Pressemeldungen

Ein Viertel der Bevölkerung darf nicht wählen - Mehr demokratische Mitbestimmung für alle!

Am Sonntag ist die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag. Für die nächsten vier Jahre entscheiden die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger über die Sitzverteilung im Parlament und geben mit ihrer Stimme die Vorlage für die zukünftige Bundesregierung. Doch haben von den 80,2 Millionen Menschen in der Bundesrepublik nur 61,8 Millionen Menschen... Weiterlesen


Rückwärtsgewandt und verklemmt statt innovativ und auf der Höhe der Zeit

Am Wochenende hat die Junge Union sich ein neues Grundsatzprogramm gegeben und dieses als „auf der Höhe der Zeit“ bezeichnet. „Rückwärtsgewandt und verklemmt  trifft wohl eher zu“, kommentiert der stellvertretende Vorsitzende der Jungen Linksfraktion MV Tobias Müller. „Abschaffung der Studentenvertretung,  Rente mit 70 und Ansichten zur... Weiterlesen


Wahlalter 16- Jetzt!!

Mit 16 wählen gehen-Linksfraktion startet erneut Versuch   Bereits am 21.Juni 2012 begrüßte die LAG Junge Fraktion die Einsicht der Sozialministerin Manuela Schwesig, in Mecklenburg- Vorpommern, das Wahlalter auf 16 Jahre bei Landtagswahlen herabzusetzten, denn bisher wurden alle Anträge der Linksfraktion abgelehnt .   „Wir haben gleichzeitig... Weiterlesen


Qualitätstourismus contra Niedriglohn!

Ende Juni hat die LAG Junge Fraktion mit einer Transparentaktion auf die prekären Beschäftigungsverhältnisse im Tourismus-, Hotel- und Gaststättengewerbe aufmerksam gemacht. Neue Zahlen aus der Bundesagentur für Arbeit verdeutlichen die Probleme. Mit über 65% der Vollzeitbeschäftigten in diesem Betätigungsfeld arbeitet nahezu jeder Siebte... Weiterlesen


Pfeifenkonzert gegen NPD-Kundgebung in Rostock und Schwerin

Zwei Stunden ununterbrochener, ohrenbetäubender Lärm aus Trillerpfeifen, Rasseln, Megaphonen und Sirenen vom Tonband war die Antwort der Demokratinnen und Demokraten, darunter auch die LAG Junge Fraktion, auf die NPD-Infomobile in Rostock und Schwerin. Weiterlesen


Wahlalter 16 auch bei Landtagswahlen- Späte Erkenntnis ist besser als keine

Die LAG Junge Fraktion hatte bereits im April 2010 einen Antrag auf dem Landesparteitag der LINKEN M-V gestellt und sich so für die Einführung des aktiven Wahlrechts ab 16 Jahren eingesetzt. Der Antrag wurde mit großer Mehrheit angenommen. Weiterlesen


Für Kulturerhalt demonstriert

Mitglieder der LAG Junge Linksfraktion auf Demo für den Erhalt des Schweriner Theaters Am 26. März fand auf dem Marktplatz vor dem Schweriner Rathaus eine Demonstration zum Erhalt des Spielbetriebs der Mecklenburgischen Staatstheater gGmbH (MST) statt. Mehrere Mitglieder der LAG Junge Linksfraktion nahmen an der Protestkundgebung teil. Hintergr... Weiterlesen


Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit Bundesweit machten heute wieder Vereine und Verbände mit Aktionen auf die nach wie vor bestehende Einkommensschere von 23% zwischen Frauen und Männern aufmerksam. An verschiedenen Bahnhöfen in Mecklenburg-Vorpommern, so in Stralsund, Rostock, Wismar und Schwerin verteilten Mitstreiter/innen des... Weiterlesen


Parlamentariertag in Kiel

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Partei DIE LINKE ihren 2. Parlamentariertag in Kiel unter dem Thema „Finanzkrise- auch eine Krise der Demokratie“ Auch die Junge Linksfraktion M-V war vor Ort und nahm an verschiedenen Workshops teil. „Es wurden Themen aufgegriffen, die in diesen Tagen bundes- und europaweit die Gemüter bewegen: ... Weiterlesen


Im Gedenken an die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht am 15. Januar 1919

Am vergangenen Sonntag, legten tausende Menschen an der Gedenkstätte des Friedhofs Friedrichsfelde in Berlin Blumen nieder und gedachten so der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht vor 93 Jahren. Zeit ihres Lebens kämpften sie für Freiheit, soziale Gerechtigkeit und Frieden. Letztlich bezahlten sie diesen Kampf mit ihrem Leben. Auch... Weiterlesen


Gegen den Kriegseinsatz in Afghanistan – dem Frieden eine Chance

Vor zehn Jahren fasste der Bundestag den folgenschweren Beschluss über die deutscheBeteiligung am Kriegseinsatz in Afghanistan. Darauf wollen die Landesarbeitsgemeinschaft derLinkspartei in MV „Junge Fraktion“ und der Kreisverband Vorpommern-Rügen der LINKEN mit eineröffentlichkeitswirksamen Aktion am 16. November 2011, ab 16 Uhr, in der Hansestadt... Weiterlesen


Koalitionsvertrag verabschiedet – ein grauer Tag für M-V

Der gestern unterzeichnete Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU ist ein Sammelsurium aus altbekannten Versprechen und vagen Formulierungen. Die darin festgeschriebenen Vorhaben zeugen von wenig Tatendrang. SPD und CDU werden die nächsten fünf Jahre lediglich damit beschäftigt sein zu „beobachten“, zu „unterstützen“ sowie „Möglichkeiten zu... Weiterlesen


Gesetzliche Grundlage für mehr Frauen in Führungspositionen

Vom heutigen Spitzentreffen der Personalvorstände der 30 DAX-Unternehmen und vier Bundesministerien war kein großer Quantenspruch in Sachen Einführung einer Frauenquote in den Spitzenpositionen der TOP-Unternehmen zu erwarten. Als Ergebnis des Treffens gab es lediglich Zugeständnisse der Unternehmen hinsichtlich der Erhöhung des Frauenanteils in... Weiterlesen


Junge Fraktion - junger Vorstand

Liebe Mitstreiter/innen, auf der gestrigen Sitzung der LAG Junge Linksfraktion wurde der Vorstand für die Dauer von zwei Jahren neu gewählt. Vorsitzende der LAG Junge Linksfraktion ist Wenke Brüdgam-Pick (27 Jahre, Semlow), ihre Stellvertreter sind Maximilian Rößner (21 Jahre, Rostock) und Tobias Müller (24 Jahre, Rostock), Geschäftsführerin ist... Weiterlesen


Gestärkt für MV

„Die Wählerinnen und Wähler haben der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern ihr Vertrauen ausgesprochen und uns mit einem Plus von 1,6% in die 6. Legislaturperiode entsandt.“ zeigt sich Lars Kulesch, der Vorsitzende der LAG Junge Linksfraktion M-V erfreut. Mit 18,4% der Wähler/innen-Stimmen stellt die Fraktion DIE LINKE. nach den Ergebnissen vom... Weiterlesen


Ein frischer Wind für linke Landespolitik

Auf der Vertreter/innen-Versammlung am 9. und 10. April 2011 wurde die Landesliste der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern beschlossen. Es wurde ein deutliches Signal gesetzt   in Richtung Verjüngung der Fraktion. „Ich freue mich, dass junge und kompetente Kandidatinnen und Kandidaten gewählt wurden. Die neue Fraktion wird dadurch eine recht... Weiterlesen


Empörung ist nur Wahlkampfgetöse

Zu den Äußerungen von CDU und FDP im Zusammenhang mit der Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der LAG Junge Linksfraktion und stellv. Fraktionsvorsitzende der Linken in Schwerin, Henning Foerster:Mit Ihrer Kritik an Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, einer vermeintlich linksextremistischen... Weiterlesen


Branchentarifvertrages SPNV stellt Weichen

Zum Abschluss des Branchentarifvertrages der im Schienenpersonennahverkehrerklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der LAG Junge Linksfraktion HenningFoerster:Der Abschluss des Branchentarifvertrages SPNV stellt einen wichtigen Meilensteinfür die Verhinderung von Lohn- und Sozialdumping im Schienenpersonennahverkehr dar. Erstmals in der... Weiterlesen


Transfusion zur neuen Bahngewerkschaft EVG

Zur Vereinigung von Transnet und GdBA zur neuen Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der LAG Junge Linksfraktion MV, Henning Foerster: Mit der Vereinigung bündeln beide Gewerkschaften ihre Kräfte und setzen ein wichtiges Zeichen. Mit 240.000 Mitgliedern wird die neue EVG eine schlagkräftige... Weiterlesen


Nein zum Atom-Deal

Auf der öffentlichen Sitzung der Linksfraktionen aus Greifwald, dem Landtag Mecklenburg-Vorpommern und der Bundestagsfraktion am Dienstag, 7. Dezember 2010 kamen mehr als 100 Atomkraftgegner/innen zusammen und setzten ein deutliches Zeichen gegen die Atom-Politik der Bundesregierung. Auch die Junge Linksfraktion war vor Ort. „Wir unterstützen... Weiterlesen


Branchentarifvertrag im Schienenpersonennahverkehr dringend erforderlich

Zu den Warnstreiks für einen Branchentarifvertrag im Schienenpersonennahverkehr erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion Henning Foerster: Die Warnstreiks der Bahngewerkschaften Transnet und GdBA sind die logische Konsequenz aus den bislang vergeblichen Bemühungen, auf dem Verhandlungsweg zu einem Abschluss zu kommen.... Weiterlesen


Platz der Freiheit symbolisch verteidigt

Am Samstag den 25.09.2010 hatte die NPD zu einer Demo unter dem Motto "Todesstrafe für Kinderschänder" in Schwerin aufgerufen. Das Schweriner Bündnis für Demokratie und Menschenrechte hatte sich entschlossen, eine Gegendemonstration zu organisieren, an der u.a. Mitglieder der LAG Junge Linksfraktion teilnahmen und Solidarität im Kampf gegen Rechts... Weiterlesen


Kürzungspaket ist ein Anschlag auf unseren Sozialstaat

Anlässlich der Proteste gegen das Kürzungspaket der Bundesregierung erklärt Lars Kulesch, Vorsitzender der Jungen Linksfraktion Mecklenburg-Vorpommern: „Das von der Bundesregierung vorgelegte Kürzungspaket ist ein Anschlag auf unseren Sozialstaat. Es schützt Banken und Vermögende und belastet Familien und Erwerbslose.“. Lars Kulesch kritisiert... Weiterlesen


Zu den Forderungen von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt

Zu den Forderungen von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt nach massiven Sparmaßnahmen bei Arbeitslosen erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion MV, Henning Foerster:   Die Vorschläge von Dieter Hundt weisen in die falsche Richtung. Die Gefahr eines schnellen  sozialen Abstiegs wird durch Forderungen, wie die Anrechnung... Weiterlesen


Westerwelles Äußerungen zu Hartz IV gehen an der Realität vorbei

Zu den Äußerungen von Vizekanzler Guido Westerwelle im Zusammenhang mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zu den Hartz IV Sätzen erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion Henning Foerster: Die Äußerungen des Vizekanzlers wiederholen nur einen seit Jahren falschen Ansatz. Statt darüber zu philosophieren, ob die... Weiterlesen


Abbruch der Gespräche zu Branchentarifvertrag Schiene bedauerlich

Zum Abbruch der Gespräche über einen Branchentarifvertrag zwischen den Bahngewerkschaften Transnet/GdBA und den Vertretern privater Bahnunternehmen erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion MV, Henning Foerster: Das Scheitern der Gespräche ist ein bedauerliches, weil falsches Signal. Ausschreibungen auf der Schiene werden... Weiterlesen


Zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst

Zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion MV Henning Foerster: Die Tarifrunde im öffentlichen Dienst betrifft rund 2 Millionen Beschäftigte. Sie steht aufgrund der Unterfinanzierung vieler Kommunen in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen. Neben der Frage des Entgeltes geht es unter... Weiterlesen


Branchentarifvertrag Schiene - ein großer Schritt nach vorn

Zum Vorhaben der Bahngewerkschaften, 2010 einen Branchen – Tarifvertrag für den Schienenpersonennahverkehr auf den Weg zu bringen, erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion Mecklenburg Vorpommern Henning Foerster:   „Das Vorhaben, soziale Rahmenbedingungen für die Beschäftigten der großen nicht-bundeseigenen Eisenbahnen... Weiterlesen


Studenten gehen auf die Barrikaden

Die Idee der Vergleichbarkeit europäischer Bildungsabschlüsse war vielversprechend. Dem Bologna-Prozesses, der vor zehn Jahren so hoffnungsvoll begann, folgt dieser Tage die ernüchternde Bilanz.   Studierende an deutschen Hochschulen, so auch in Mecklenburg-Vorpommern, machen derzeit in Form von Großdemonstrationen und anderen Aktionen ihrem Ärger... Weiterlesen


Schwarz-Gelb fährt in die falsche Richtung

Zu den verkehrspolitischen Vorhaben im Koalitionsvertrag erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Jungen Linksfraktion MV, Henning Foerster: „Mehr Wettbewerb und eine Verlagerung von Verkehren auf die Schiene, da wo es möglich ist“, sind dürftige Vorhaben im Koalitionsvertrag von CDU und FDP. Fernbuslinien parallel zu... Weiterlesen


Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP

Zum Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der LAG Junge Linksfraktion MV, Henning Foerster: Der schwarz-gelbe Koalitionsvertrag wird selbst dem formulierten Anspruch der neuen Regierung aus CDU/CSU und FDP als Krisenbekämpfungspaket nicht im Ansatz gerecht. Das Papier zeigt, dass wieder einmal der... Weiterlesen


Resumee des Parteitages

Steffen Bockhahn ist neuer Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern. Mit 60,7% der Stimmen setzte sich der 30-Jährige Politikwissenschaftler, der im September 2009 bereits ein Direktmandat für den Bundestag errang, auf dem Landesparteitag der LINKEN in Sternberg gegen seinen Konkurrenten Gerd Walther durch.   „Die Junge... Weiterlesen

Aktuelles aus dem Landesverband

„Hartz IV bleibt Armut per Gesetz und muss endlich überwunden werden!“

Zum Drängen von Wirtschaft und Arbeitsverwaltung zur Beibehaltung des Hartz-IV-Systems (Siehe Berichterstattung SVZ) erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Hartz IV bleibt Armut per Gesetz und muss endlich überwunden werden! Das Drängen von Wirtschaft und Arbeitsagentur,... Weiterlesen


Mietpreisbremse ist Namen nicht wert

Zur beschlossenen Novellierung der Mietpreisbremse erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Die neue Mietpreisbremse ist ihren Namen nicht wert. Lobbygruppen haben das eigentlich gut gemeinte Vorhaben zusammen mit FDP und CDU bis zur Unkenntlichkeit entstellt.  So sind... Weiterlesen


CDU sollte sich von Ott´s Hetze distanzieren

Zur Kritik von Teilen der CDU M-V am UN-Migrationspakt erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Die Auslassungen des Vorsitzenden des sogenannten Konservativen Kreises, Sascha Ott, sind erschreckend und nicht mehr von denen der AfD zu unterscheiden. Aussagen und Tonlage... Weiterlesen


Große Koalition bremst schnellen Mobilfunk auf dem Land aus

Zur angekündigten Entscheidung über die Vergabe von 5G-Lizenzen erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Die CDU steht auf der Bremse beim schnellen Internet der Zukunft. Anstatt für ein flächendeckendes 5G-Mobilfunknetz zu sorgen, macht sie sich lieber zur Lobby der großen... Weiterlesen


Hilferuf aus Wolgast – Land muss umgehend handeln!

Zu den Auswirkungen des Exportstopps von Rüstungsgütern nach Saudi-Arabien für die Stadt Wolgast erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin:  Die Folgen um den Abbruch des höchst fragwürdigen Rüstungsdeals mit Saudi-Arabien waren schon lange absehbar. Nach Angaben von... Weiterlesen


Doppelmoral der selbsternannten Steuerzahlervertreter

Zu den aktuellen Veröffentlichung der Schweriner Volkszeitung über den Bund der Steuerzahler erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin:  Bei der angeblichen Verschwendung von Steuergeldern ist der sogenannte Bund der Steuerzahler stets vorn mit dabei. Wenn es aber um die eigenen... Weiterlesen


Spahns Pflegepersonalstärkungsgesetz verschärft Unterversorgung im ländlichen Raum

Zu drohenden Schließungen von Krankenhausabteilungen in Mecklenburg-Vorpommern erklären die Landesvorsitzenden der LINKEN in M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Nachdem die schwarz-rote Mehrheit im Bundestag das so genannte Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) beschlossen hat, kommt nun Kritik von der Krankenhausgesellschaft M-V.... Weiterlesen


Merkel handelt mit Fürsprache zu europäischer Armee grundgesetzwidrig

Zu den aktuellen Plänen zur Einrichtung einer europäischen Armee erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin:  Bundeskanzlerin Merkel hat sich vor dem Europaparlament für eine europäische Armee ausgesprochen. Diese neuerlichen Aufrüstungspläne richten sich nicht nur gegen Russland,... Weiterlesen


Endlich etwas gegen Armut tun statt Symbolpolitik!

Zum aktuellen Verteilungsbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Die Zahlen des Verteilungsberichts 2018 offenbaren ein weiteres Auseinanderklaffen zwischen Ost und West. Wenn 62 Prozent... Weiterlesen


Kräftig Nachholbedarf bei „Digitaler Agenda“ der Landesregierung

Die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin zur Forderung nach einer Digitalisierungsoffensive in den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns:  Die Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern stockt. Laut „Digitalisierungskompass 2018“ landen vor allem die sechs Landkreise in unserem Bundesland auf... Weiterlesen


Die Art der herrschenden Politik wird von den Menschen nicht mehr akzeptiert

Zu den Ergebnissen der Landtagswahl in Hessen erklärt die stellvertretende Bundesvorsitzende der LINKEN und Vorsitzende der Linksfraktion im Schweriner Landtag, Simone Oldenburg: Herzlichen Glückwunsch an die hessische LINKE für ihr hervorragendes Ergebnis. Es zeigt, dass wir uns nicht nur immer stärker kommunal verankern, sondern auch in den... Weiterlesen


Wahlergebnis in Hessen ist ein großer Erfolg für DIE LINKE

Zu den Wahlergebnissen der Landtagswahl in Hessen erklären Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, Landesvorsitzende der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern: Das Wahlergebnis in Hessen ist ein großer Erfolg für DIE LINKE. Es zeigt: kommunale Verankerung und brisante Themen sind der Schlüssel für Erfolge im Westen. DIE LINKE in Hessen hat sich mit einer... Weiterlesen


Bundesweite Ostquote in Chefetagen von 17 Prozent nötig

Zur aktuellen Forderung nach einer bundesweiten Ostquote bei der Besetzung von Chefetagen, erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Laut einer Studie der Universität Leipzig sind bundesweit nur 1,7 Prozent der Führungspositionen von Ostdeutschen besetzt. Knapp dreißig Jahre... Weiterlesen


"Es lohn sich, für ein lebens- und liebenswertes Land zu streiten!"

In ihrer Eröffnungsrede der 2. Tagung des 6. Landesparteitages erklärt Wenke Brüdgam, Co-Landesvorsitzende DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern: „Wir brauchen einen gut ausgebauten und im Idealfall kostenlosen ÖPNV damit unsere Kinder Kultur- und Sportangebote in der Freizeit nutzen können ohne von ihren Eltern gefahren werden zu müssen, wir brauchen... Weiterlesen


Jetzt auch noch Kinder: AfD will Lehrer von Schülern bespitzeln lassen

Zur geplanten Einrichtung einer Denunziationsplattform, auf der Schüler AfD-kritische Lehrer melden können, erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Die AfD ruft zum Denunzieren von Pädagogen auf, die vor ihren Schülern gegen völkisches und rechtsradikales Gedankengut... Weiterlesen


Für den Frieden vor der Haustür – Konversions- und Friedenskonferenz in Wolgast

Der Landesvorstand DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern hatte am 6. Oktober 2018 nach Wolgast eingeladen, um gemeinsam mit erfahrenen Referenten über die Möglichkeiten von Konversion zu sprechen. (Konversion ist die Umwandlung militärischer Produktion oder Nutzung in zivile Alternativen.)  Wie sehen die Alternativen existenzsichernder Arbeit aus,... Weiterlesen


Pflicht zur Einhaltung von Menschenrechten verbindlich machen

„Wir können nicht länger Geschäftsmodelle akzeptieren, die Menschenrechte und Umweltschutz ignorieren,“ unterstrich Helmut Scholz, handelspolitischer Sprecher der Delegation DIE LINKE. im Europäischen Parlament, am Dienstagnachmittag in der Plenardebatte zum sogenannten Binding Treaty der Vereinten Nationen. Die Debatte mit anschließender... Weiterlesen


Heuchelei zum Tag der Einheit beenden

Zu den Äußerungen von Kanzlerin Merkel und Ministerpräsidentin Schwesig zum Tag der Deutschen Einheit erklären die Landesvorsitzenden der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Fast 30 Jahre nach der Deutschen Einheit ist es schlecht bestellt um einheitliche Lebensverhältnisse in West und Ost. Der jüngst vorgelegte... Weiterlesen


CDU muss Farbe bekennen: Steigbügelhalter für rassistische AfD?

Zum Nichtausschließen einer Koalition zwischen CDU und AfD durch den Chef der sächsischen CDU-Fraktionschef Christian Hartmann, erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Die sächsische CDU wagt den Tabubruch und schließt ein Bündnis mit der AfD nicht mehr aus. Ähnliche... Weiterlesen


Fall Maaßen ist Bankrotterklärung der CDU/CSU-SPD-Regierung

Zu den “Nachverhandlungen” im Fall Maaßen äußert sich die stellvertretende Parteivorsitzende der LINKEN, Simone Oldenburg: Es ist an Arroganz und Ignoranz nicht mehr zu übertreffen, was sich die Regierung traut. Eine Verkäuferin, die in ihrem Job untragbar ist, wird entlassen. Der Präsident des Verfassungsschutzes, der schon lange in seinem Job... Weiterlesen